Loading...

Please Wait

„Blücher oder Nacht...”;
-Wellington um 17 Uhr

Melde dich an, um als einer der ersten Gamer
die Waterloo3D-Demo zu erleben!

„Das Schicksal Frankreichs liegt in Ihren Händen…"
-Napoleon zu Marschall Ney

About

Hochachtungsvoll präsentieren wir dir dieses PC-Spiel über die schicksalsträchtige Schlacht von Waterloo.

Erscheint zunächst für Windows-PCs,
später für Linux und iOS.

Ebenfalls enthalten sind die Schlachten von Quatre-Bras und Ligny.

„Der Schatten einer gewaltigen rechten Hand fällt
über Waterloo. Es ist der Schicksalstag."
-Victor Hugo, „Les Miserables”

Dein Zusammentreffen mit dem Schatten dieser gewaltigen rechten Hand geschieht jetzt... Wende das Schicksal .... Ändere die Geschichte....

Gameplay

Erlebe die Schlacht aus der Sicht Napoleons neu. Napoleon, der, obwohl er gegen zwei Armeen kämpfte, während der Schlacht mehrmals kurz vor einem Sieg stand…

Spiele als Wellington, der grimmig den schmalen Grat hielt, der mit dem Kaiser Blut gegen Zeit tauschte, bis Rettung in Gestalt der preußischen Armee eintraf…

Spiele als Blücher, der die Jahrhundertentscheidung getroffen hatte und nach Waterloo eilte, um die mächtige französische Armee mit einem hartnäckigen Angriff über die Flanke zu überwältigen…

Ebenfalls verfügbar ist ein Kampagnen-Modus, bei dem du die Schlachten von Quatre-Bras, Ligny und Waterloo in Folge spielen kannst.

    Als der französische Befehlshaber kontrollierst du eine erfahrene, aber ziemlich angeschlagene Armee.

    Die französische Armee ist die einzige, die einen Artillerievorstoß wie Sénarmont bei Friedland ausführen kann.

    Eine weitere furchteinflößende Waffe der Franzosen ist ihre zahlreiche und schlagkräftige Kavallerie.

    Besonders ehrfurchtgebietend sind des Kaisers „Eiserne Reiter“, die Kürassiere.

    Koordiniere sie im Einsatz geschickt mit der gerühmten Kaiserlichen Garde und brich geradewegs durch Wellingtons Linien, bevor Blücher erscheint.

    Als Befehlshaber der Anglo-Alliierten verfügst du über die Waffe, die Napoleon bewunderte, aber nie ausbilden konnte: Die standfeste Infanterie in Gestalt der britischen Rotröcke.

    Auch wenn deine Armee manchmal wie ein zusammengewürfelter Haufen bunter Uniformen aussieht, denk daran, dass du eine Gegenhangstellung verteidigst.

    Außerdem kontrollierst du mehrere Bauernhäuser auf der Frontseite, die als Brecher gegen die französischen Angriffswellen dienen können.

    Du musst nur bis zu Blüchers Eintreffen die Kammlinie halten!

    Als preußischer Befehlshaber hast du eine einzige Aufgabe: GREIFE DIE FRANZOSEN AN IHRER OFFENEN RECHTEN FLANKE AN.

    Es kann sein, dass du anfangs einige Rückschläge einstecken musst. Bedenke aber, dass du Napoleons Flanke aufgemischt hast und der Kaiser sowohl an der Front als auch an der Flanke Truppen verliert.

    Wenn du einmal begonnen hast, ernsthaft anzugreifen, ist das beste, worauf Napoleon noch hoffen kann, ein teures Unentschieden.

    Unterbrich seinen Nachrichtenweg nach Frankreich und lass die Niederlage zu einer Katastrophe für Napoleon werden.

    In diesem Modus kannst du deine eigenen Schlachten mit den Streitkräften deiner Wahl entwerfen.

    Du kannst auch die Schlachten von Quatre-Bras und Ligny spielen, die zwei Tage vor der Hauptschlacht bei Waterloo ausgefochten wurden.

    Im benutzerdefinierten Modus kannst du alle diese drei Schlachten in verknüpfter Form spielen.

Klicke auf die Bilder oben, um herauszufinden, welcher Befehlshaber du sein willst!

Einheiten

Wenn du Waterloo3D kaufst, erhältst du alle Einheiten des
Spiels auf einmal, ohne die Notwendigkeit, später irgendein
„Spiel-Geld" oder „Game Credits" oder „Erfahrungspunkte"
etc. zu erwerben.

Schwelge im Glanz, der Pracht und dem Prunk aufwändig
modellierter napoleonischer Uniformen, historisch korrekter
Schlachtfeld-Aufbauten....

Tutorials

Etwas Nachhilfe zu napoleonischer Taktik benötigt?
Keine Angst… Mehrere praktische Tutorials leiten dich
an. Der Tutorials-Bereich ist schon wie ein kleines Spiel an sich.

Steige zum Brigadekommandeur auf, lerne,
mit vier oder mehr Bataillonen als Einheit zu kämpfen….

Lerne, auf Divisionsebene zu kommandieren, wo du Infanterie und Artillerie
kombinieren kannst, um die feindlichen Linien zu zerschlagen…

Übe dich schließlich in den Feinheiten des Armeekommandos….
Verstehe die spezifischen Kampfstile der
französischen, britischen und preußischen Armeen...

Beispiele aus dem Tutorials-Bereich

    Für erfahrene ebenso wie neue Spieler sollte dieses Tutorial das erste sein.

    Dieses Tutorial stellt die Kamerasteuerung und die allgemeine Spielnavigation vor.

    Du übernimmst die Kontrolle über ein einzelnes Infanteriebataillon und vollziehst Wechsel zwischen Linien-, Kolonnen- und Gefechtsformation.

    Du lernst, das Bataillon in Vormarsch, Rückzug und auf dem Schlachtfeld zu bewegen, übst Flankenmärsche und Schwenkungen.

    Schließlich wirst du dich in den drei Formen des Infanterieangriffs ausbilden: EINZELSALVEN & VORSTOSS, PELOTONFEUER und REINER VORSTOSS.

    Mit diesem Brigade-Tutorial dringst du in den Bereich des fortgeschrittenen Infanteriekampfes vor.

    Du befehligst eine Brigade aus vier Bataillonen.

    Du bekommst Flankenmärsche und Schwenkbewegungen einer Brigade in den Griff.

    Du lernst, Probeangriffe und Totalangriffe einer Brigade gegen einen Geländestandort auszuführen.

    Du wirst die rigide Verteidigung eines Geländestandortes meistern – aber auch die Technik des langsamen Rückzugs, um Raum gegen Zeit zu tauschen.

    Du lernst, Deckungseinheiten einzusetzen und in zerklüftetem oder bewaldetem Gelände zu manövrieren.

    In den napoleonischen Divisionen war die Artillerie ein fest integrierter Bestandteil.

    Im Divisions-Tutorial kommandierst du eine Infanteriedivision aus zwei Brigaden mit zugehöriger Artillerie.

    Du lernst, die erste Brigade mit der zweiten zu unterstützen, im Angriff und in der Verteidigung.

    Du wirst auch die Kunst meistern, stark befestigte Punkte mit Hilfe der Artillerie zu nehmen.

    Schließlich lernst du, eine Infanterieeinheit mit Unterstützung durch verdeckte Reiterartillerie anzugreifen.

    Die Kavallerie ist eine extrem kraftvolle, aber auch fragile Waffe auf dem napoleonischen Schlachtfeld.

    Durch einen Vorstoß zum richtigen Zeitpunkt kann eine einzige Kavalleriebrigade ein ganzes Infanteriekorps in die Flucht schlagen.

    In dieser Reihe von Tutorials lernst du zunächst, ein eigenes Kavallerieregiment gegen ein feindliches Kavallerieregiment zu führen.

    Du wirst die Nützlichkeit von Flankenangriffen gegen in Stellung gebrachte Infanterie zu schätzen lernen.

    In dieser Reihe von Tutorials lernst du, mit Fußartillerie und berittener Artillerie zu kämpfen.

    Die Anglo-Alliierten verfügen dabei über eine besondere Waffe: die Haubitze.

    Du lernst, Splittergeschosse aus Gegenhanglagen abzufeuern

    Die Franzosen haben die besondere Fähigkeit, ihre Geschütze zu sammeln und einen geballten Artillerievorstoß auszuführen.

    Du lernst, die Reserveartillerie zu gruppieren und am entscheidenden Punkt zu konzentrieren.

    Die solide gebauten belgischen Bauerngehöfte spielten in der Schlacht von Waterloo eine entscheidende Rolle.

    In der Verteidigung kannst du Bauernhäuser als Wellenbrecher verwenden, um dem Angriff die Wucht zu nehmen.

    Du lernst, leichte Infanterieeinheiten, die für diese Rolle besonders geeignet sind, zur Verteidigung in den Gebäuden einzusetzen.

    Als Angreifer lernst du, Angriffe auf Gebäude auszuführen. Dafür musst du Pioniereinheiten und Nahdistanz-Artilleriefeuer koordinieren – beispielsweise gegen Türen.

Medien

Videos
Screenshots

FAQ